Was bedeutet systemisch?

Zurück zur Zukunft!

Systemische Beratung ist aufgabenbezogen, ressourcenorientiert und lösungsorientiert für Einzelpersonen, Teams sowie Führungs- und Leitungskräfte in Organisationen.

Soziale Prozesse werden in zusammenhängenden Kontexten (Systemen) reflektiert. Dabei werden persönliche Kompetenzen erweitert und Handlungsmöglichkeiten herausgearbeitet. Die Bedürfnisse jedes Einzelnen werden dabei berücksichtigt. Ich nutze dazu psychologische und systemische Methoden, um individuelle oder gruppenspezifische Ressourcen sichtbar zu machen, sie zu verstärken und in Lösungswege zu etablieren.

  • Anerkannt vom “Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie“

„Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt.“

Virginia Satir

Gründe

Gründe für eine psychologisch-systemische Beratung gibt es viele. Vor allem bei krisenhaften oder traumatischen Ereignissen ist eine rasche und kompetente Beratung wichtig. Sie kann mitunter sogar entscheidend sein, ob die Verarbeitung der Erlebnisse in einer guten Weise gelingt, oder ob sich im weiteren Verlauf krankhafte Störungen manifestieren können.

Mögliche Gründe können sein

  • Eine akute Krise ohne sichtbaren Lösungsweg

  • Erlebte Einsätze aufzuarbeiten

  • Alltag oder Beruf wird als Überforderung wahrgenommen

  • Konflikte im Team bearbeiten

  • Eigenes Führungsverständnis neu definieren

Der Fokus meiner Beratung liegt auf individuellen oder gruppenspezifischen Stärken und Ressourcen. Der systemische Ansatz ist lösungsorientiert und stellt dabei die Selbstwirksamkeit, das heißt die Fähigkeit einer Person, auch schwierige Situationen aus eigener Kraft erfolgreich bewältigen zu können, in den Vordergrund.

  • Lösungen finden

  • Stärken und Ressourcen erkennen

  • selbstwirksamkeitserhöhend

Ziele

Die persönlichen Ziele für eine systemische Beratung erarbeiten und formulieren wir gemeinsam.

Mögliche Ziele können sein

  • Mit Hilfe einer außenstehenden Person werden neue Sichtweisen und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet

  • Eigene Muster und innere Glaubenssätze werden erkannt und bei Bedarf verändert

  • Ursachen für Konflikte werden erkannt und können somit minimiert werden

  • Gefühle und Wünsche werden bewusst

  • Wichtige Entscheidungen können getroffenen werden

  • Das Verhalten gegenüber anderen Personen oder in bestimmten Zusammenhängen (z.B. auf der Arbeit, im Einsatz, im Privaten) hat sich verändert bzw. verbessert

  • Sich seiner Stärken und Ressourcen bewusst zu sein und diese gewinnbringend einzusetzen

  • Glücklicher und zufriedener mit der Lebenssituation zu sein

Was passiert bei einer psychologischen und systemischen Beratung?

Zunächst findet ein Erstgespräch statt, in dem wir uns kennenlernen und die Themen, Ziele und den weiteren Ablauf der Beratung besprechen.

  • Was soll sich ändern?

  • Was soll erreicht werden?

  • Woran erkennt man, dass die Beratung hilfreich war?

Entscheidend für den Beratungserfolg ist eine positive und vertrauensvolle Beziehung zwischen uns. Wir arbeiten als ein Team an dem Anliegen. Dabei helfe ich jedem Einzelnen lösungsorientiert und selbstwirksam das Beratungsanliegen aus eigener Kraft erfolgreich bewältigen zu können. Ich begleite den dabei entstehenden inneren Prozess mit psychologischen und systemischen Methoden.

Wie lange dauert eine psychologische und systemische Beratung?

Grundsätzlich wird selbst entschieden, wie lange Beratung in Anspruch genommen wird. Ratsam ist es jedoch, den Umfang der Beratung abhängig von der Fragestellung zu gestalten.

Für Einzelberatungen reichen häufig 3-5 Beratungstermine aus, um die Veränderung anzustoßen.

Für Team- und Gruppenberatungen eigenen sich neben einzelnen Beratungsterminen auch Workshops, an denen das Anliegen bearbeitet wird.

jetzt EINEN Termin Buchen